< Schwere Bürde für den TSV Grünberg
18.06.2018 20:24 Alter: 100 days
Kategorie: Allgemein, Handball, Presse, Startseite HandballPresse
Von: Gießener Allgemeine

Doppeljubiläum steht 2019 bevor

Bericht der JHV der MSG Grünberg/Mücke


Kürzlich fand die Jahreshauptversammlung der HSG Grünberg/Mücke im Sportheim des TSV Grünberg statt. Nach Angaben des 1. Vorsitzenden Andre Walter zählte die HSG zum 31. Dezember 2017 insgesamt 508 Mitglieder (Vorjahr: 493), die sich wie folgt auf die drei Stammvereine verteilen: TSV Grünberg 308 Mitglieder, TSG Nieder-Ohmen 102 Mitglieder, SV Ruppertenrod 98 Mitglieder. Acht Jugendmannschaften, vier Minigruppen, zwei Männermannschaften, eine Frauenmannschaft, eine Montagssportgruppe und eine Alte-Herren-Gruppe starteten in die Saison 2017/18. Walter erläuterte, vor allem das Projekt »Stickerstars« in Kooperation mit Edeka Horst sei ein voller Erfolg gewesen.

Ein neues Sponsorenkonzept zeige verschiedene Möglichkeiten zur Unterstützung der HSG auf. Für die Jugendmannschaften gab es ein Zeltlagerwochenende in Ulrichstein-Eckmannshain, in den Herbstferien wurde ein Handball-Camp angeboten. Die weibliche A- und D-Jugend konnten sich die Meisterschaft sichern.

Walter berichtete über regelmäßige Treffen im geschäftsführenden Vorstand, zudem gab es Treffen mit dem Jugendwart, Miniwart, Frauenwart und Männerwart, um Anliegen und Probleme zu besprechen. Er dankte im Namen des Vorstandes den Schiedsrichtern, Zeitnehmern, Sekretären, Trainern, Co-Trainern, Betreuern aller Mannschaften, Eltern und sonstigen Helfern für die sehr gute Zusammenarbeit: »Ohne diese wäre das alles nicht möglich.« Dank ging auch an alle Sponsoren und Gönner der HSG.

Verletzungspech und Trainerwechsel

Anschließend wurden die Jahresberichte erstattet. Die Frauenmannschaft spielt die zweite Saison in der A-Klasse, derzeit belegt die Mannschaft den 10. Tabellenplatz – somit kein Abstiegsplatz. Die 1. Männermannschaft ging nach dem Abstieg aus der Bezirksoberliga in der Saison 2017/18 in der A-Klasse an den Start. Außerdem gab es einen Trainerwechsel: Alex Riegelhof wurde von Dino Dragicevic abgelöst. Mit durchwachsenden Leistungen und Verletzungspech tragender Spieler findet man sich aktuell im Tabellenkeller wieder. Man hoffe auf den Klassenerhalt, dennoch müsse man für beide Klassen, ob A oder B, planen. In den nächsten Spielen gelte es nun, den Klassenerhalt zu schaffen. Die 2. Männermannschaft ging in der Saison 2017/18 in der D-Klasse an den Start. Insbesondere für die jungen Spieler aus der A-Jugend und auch Doppelspielberechtigte der 1. Männermannschaft biete die D-Klasse eine gute Plattform, um Erfahrungen zu sammeln. Die Runde konnte letztendlich im Mittelfeld auf dem fünften Platz abgeschlossen werden. Die Jüngsten der HSG nahmen an Minispielfesten teil.

Die Handballabteilung der TSG Nieder-Ohmen wird 40 Jahre (Gründungstermin ist der 8. November 1978), die HSG Grünberg/Mücke kann 2019 das Zehnjährige begehen – beide Jubiläen sollen im kommenden Jahr gemeinsam gefeiert werden. Für 2020 steht das Jubiläum »90 Jahre Handball beim TSV Grünberg« auf dem Plan. Geplant wird eine Arbeitsgruppe »HSG der Zukunft«; dabei geht es unter anderem darum, inwieweit sich das Angebot der HSG ändern muss beziehungsweise wie es erweitert werden kann.

Gewählt – 1. Vorsitzender Andre Walter, 2. Vorsitzende Julia Fierkranz, Schriftführerin Regina Bernhard. Die weiteren Vorstandmitglieder werden 2019 gewählt.


zur Liste